Bens Soul Angels 

Labrador Retriever

Jeder kennt es: der Hund hat Durchfall- oder Verstopfung - was kann man tun?

Hilfreiche Tipps für den Hundehalter!



Regeneration der Darmflora

Nach einer durchgeführterWurmkur oder anderen Darmkrankheiten, empfiehlt es sich, dieDarmflora wieder aufzubauen bzw. zu unterstützen. Das billigsteMittel ist hier rohes Sauerkraut. Es enthält Milchsäurebakterienund Vitamin K. Sollte der Hund kein Fan von Sauerkraut sein, kann manauch als Ersatz das Pulver Darmflora-Plus nehmen. Dieses enthält 4Lactobazillen-Stämm
Ebenso empfiehlt sich Huminsäure(Moorextrakt) - obwohl dies wahrscheinlich aufgrund seines sehrerdigen Geschmacken nicht gerne genommen wird. Es iststoffwechselanregend, entgiftet und "desinfiziert" denKörper und wirkt sich speziell auch auf die Leber aus, istentzündungshemmend und sehr gut innerlich wie äußerlichanzuwenden. Es umkleidet die Darmwand und macht den Verdauungstraktwiderstandsfähiger gegen Krankheitserreger und bindet zudemGiftstoffe, die dann unschädlich gemacht und ausgeschieden werden(es macht den Körper u.a. auch nicht so anfällig fürWurmerkrankungen). Anwendung als Kur: über 4-6 Wochen 1-3 TL 3 xtäglich (erhältlich u.a. bei Grau Futtermittel). Hilft auch beiJunghunden beim Knochenaufbau und schützt vor negativenUmwelteinflüssen.
Das Mittel "Fermentolac" (isteigentlich für Kälber und Schweine - bekommt beim beim TA). Darinenthalten ist Lactobazillus, der die Darmflora wieder insGleichgewicht bringt. Anwendung: ½ stündlich vor jeder Mahlzeit einTL in lauwarmes Wasser einrühren und aufschlabbern lassen. Nach 2-3Tagen sollten der Durchfall komplett wegsein.

Verdauungsstörungen
Bei dieser Magen-Darm-Störung,die sich durch Erbrechen, Durchfall und Apetittlosigkeit anzeigt,darf keine schwer verdauliche Nahrung gegeben werden, keineKohlehydrate und auch kein schwer verdauliches Eiweiß, wie Knorpeloder Sehnen. Es muß auf die richtige Menge von Ballaststoffengeachtet werden. Günstig, wie auch bei uns Menschen, ist eine Gabevon Weizenkleie. Mehrere kleine Mahlzeiten am Tag geben und dabei denSalzgehalt leicht erhöhen.


Günstig wirkt sich auch einNahrungsentzug für 1-2 Tage aus. Dabei nur Kamillentee geben. Wenndieser vom Hund nicht genommen wird, mit einer Spritze langsam in dieBacke spritzen, wobei man die untere Lefze etwas aufzieht, bzw. etwasHonig als Süße zugeben und notfalls eßlöffelweiseanbieten.
Zusätzlich 3 mal täglich einen Teelöffel einesMilchsäurebakterien-Präparates verabreichen. Dies kann ruhig übereinen Zeitraum von 2-3 Wochen erfolgen.

Bei längeranhaltender Magen-Darm-Störung natürlich zum Arztgehen.

Verstopfung

Hier wirkt etwas Paraffinöl,welches eine gute Schmierwirkung hat und nicht verdaut wird, meistenssehr gut. Sehr gut ist auch Rizinusöl, das im 2-Stunden-Abstandverabreicht werden kann. Ausnahmsweise geht auch etwas flüssige odergeschlagene Schlagsahne (Achtung Kalorien!). Oft hilft dies noch amgleichen Tag. Auch Pansen kann den zu harten Kot wieder weich machen.Bei länger anhaltender Verstopfung natürlich zum Arztgehen.

Durchfall

Ich muß hier nicht betonen, dassspätestens nach dem dritten Tag von unvermindertem Durchfall der Wegzum Tierarzt angezeigt ist. Kurzzeitiger Durchfall hat meistensharmlosere Gründe (Aufnahme von nicht geeignetem Futter). Bei Rüdenreichen oft "heiße" Spuren von läufigen Hündinnen aus umschleimigen Kot zu fabrizieren. Zu kaltes Wasser oder Schnee könnenbei vielen Hunden ebenfalls zum Durchfall führen. Das Auffressen vonirgendwelchen nicht bekömmlichen "Leckereien" am Bodenoder Schlabbern aus alten Wasserpfützen hat in vielen Fällenebenfalls Durchfall zur Folge.
Solche Durchfallprobleme sindmeistens nicht lange andauernd. Bei Durchfall ist Nahrungsstopangesagt. Keine Leckerlis, auch keine kleinen Häppchen vom Tisch.Bei Durchfall schwächerer Natur kann nach etwa 12 Stunden einekleine leichte Mahlzeit verfüttert werden.
Diese sollte nur ausweichgekochtem Reis und gekochtem Geflügel bestehen. Bei schweremDurchfall gilt ein 24 stündiger Nahrungsstop einzuhalten.Anschließend langsames Anfüttern von kleinen Portionen in Abständenvon fünf bis sechs Stunden, wiederum nur Reis und Geflügel (weitereRezepte siehe unter Ernährung/Menue-Rezepte "Rezepte für einegute Verdauung").
Oft sind Durchfallmittel kontraproduktiv.Bei einem Durchfall welcher nur kurze Zeit anhält erreicht man oftdas Gegenteil: Verstopfung. Meistens reicht es aus, wenn man versuchtdurch geeignete Mittel wie LACTEOL 0.5 (enthält Milchsäurebakterien)- die Darmflora zu stabilisieren.
Magen-Darm

Rezepte für den Hund bei Durchfall

Kräuterbuttermilch / noch besser wäre Kefir

von Nadja Glander

Hier ein Rezept das Ihrem Hund helfen könnte, Giardien und Kokzidien das Leben schwer zu machen (und bei einigen Hunden besser gewirkt hat, als die "chemische Keule"):

Sie brauchen:
  • ca. 1/8- 1/4 L Buttermilch
  • 2 EL Oregano (getrocknet)
  • 2 EL Majoran (getrocknet)
  • 2 EL Thymian (getrocknet)

Zubereitung:

Die Buttermilch mit den getrockneten Kräutern vermischen und etwas ziehen lasen. Die "fertige" Kräuterbuttermilch können Sie im Kühlschrank aufbewahren.


Dosierung

Akute Phase (= schwerer Durchfall):
3-4x täglich 2 EL der Kräuterbuttermilch (für 30-40kg Hund) und ansonsten KEIN Futter!

Nach ca. 2 Tagen:
ganz vorsichtig 3x täglich gekochtes Hühnchen o.ä. Menge langsam ansteigen lassen
2 EL der Kräuterbuttermilch zu jeder Mahlzeit
Ganz wichtig Kohlenhydrat frei füttern! (heißt keine: Kartoffeln, Nudeln, Reis und Getreide; auch viele Gemüsesorten beinhalten Kohlenhydrate

Nach einer guten Woche:
2x täglich 2 EL von der Kräuterbuttermilch (oder zu jeder Mahlzeit (Welpen/Senioren))
diese Dosierung noch 3 Wochen lang beibehalten
in dieser Zeit wenig Kohlenhydrate füttern!

Es sollten alle Hunde im Haushalt mitbehandelt werden (diese brauchen nicht zu fasten, gleiches gilt auch für Hunde die nachweislich Giardien aber keinen Durchfall etc. haben).



Die hier aufgeführten Rezepte stammen aus Eigenversuchen, verschiedenen Foren oder anderen Internetseiten.Sollte jemand ein Copyright auf ein Rezept haben, werde ich es entsprechend vermerken oder auf Wunsch das Rezept löschen. Ich bitte dann um eine kurze Mitteilung.


Amicum® -flüssige Bierhefe
Flüssige Brauereihefe ist von Natur ausaußergewöhnlich reich an Vitamin B-Komplex (z.B. Biotin),lebenswichtigen Aminosäuren und den Spurenelementen Selen, Zink undChrom. Amicum® enthält zudem die wichtigen Schutzvitamine A,b-Carotin und C.

für schönes Fell und gesunde Haut,besonders für den Fellwechsel und bei Hautproblemen geeignet
fördert präbiotisch die gesunde Darmflora und verbessert dieDarmfunktion
stärkt die natürlichen Abwehrkräfte
wirktgünstig auf die Leberfunktion
aktiviert den Stoffwechsel
fürkranke und genesende Hunde (z.B. beiAntibiotika-Behandlungen)

Dosierung: kleine Rassen (bis 15 kg)und Welpen: täglich 3 Teelöffel. Mittelgroße Rassen (15-30 kg):täglich 2 Eßlöffel. Große Rassen (über 30 kg): täglich 3Eßlöffel (http://www.amicum.de).


Terrafit-Heilerde


hilft bei Störungen im Magen-Darm-Bereich (Blähungen,Durchfall, Mundgeruch)
bindet überschüssige Magen- undGallensäuren
unterstützt Entschlackung und Entgiftung
mithohem Gehalt an Kieselsäure (Silicium) für ein gesundes Fell
Dosierung: 2-3 mal wöchentlich oder bei Bedarf. Kleine Rassen(bis 15 kg) und Welpen: 1 Teelöffel, Hunde über 15 kg: 1 Eßlöffel(http://www.amicum.de).

Darmaktiv - Erdmandeln


Erdmandelnzeichnen sich durch einen außergewöhnlich hohen Faserstoff-Gehaltaus. Gleichzeitig versorgen sie mit wertvollen ungesättigtenFettsäuren, Vitamin E und Magnesium
fördert und reguliert dieVerdauung auf natürliche Weise, die Darmfunktion wird angeregt,Verstopfungen werden behoben
besonders geeignet fürübergewichtige Hunde: die Faserstoffe bewirken ein anhaltendesSättigungsgefühl, so daß der Hund weniger frißt
hat einenangenehm-nussigen Geschmack
Dosierung: 2 - 5 Teelöffel je nachGröße und Bedarf des Hundes mit dem Futter mischen(www.amicum.de).
Chufafit (Erdmandel-Pulver) bekommt manrezeptfrei in der Apotheke oder in Naturkostläden. Müßte dort auchErdmandelflocken geben.
Erdmandeln sind im Gegensatz zu reinenBallaststoffpräparaten reich an Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisenund den seltenen Vitaminen Biotin und Rutin. Sie enthalten auch zu 15% die herzschützende Linolsäure und sie senken somit denCholesterinspiegel.
Die ganze verflockte Erdmandel enthält alleSubstanzen, die der Körper zum Leben braucht. Die natursüßenFlocken sind ein schnellregenerierender Energiespender, eineNervennahrung für geforderte Menschen und Tiere jeden Alters.Erdmandeln kommen ohne den Einsatz von Düngemitteln und Pestizidenaus. Nach der Ernte werden die Chufaknollen lediglich gereinigt undgetrocknet. Somit bleiben alle wertvollen Inhaltsstoffe erhalten.Dies macht die Chufanüsse zu einem vollwertigen Lebensmittel mitvielfältig positivem Einfluß auf die Gesundheit. Chufanüsse habeneine hervorragende Ballaststoffwirkung und regulieren auf schonendeund natürliche Art die Darmtätigkeit. Weiterhin sind sie reich anVitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und ungesättigtenFettsäuren. Eiweiß und verdauliche Kohlehydrate machen dieChufanüsse außerdem zu einem wertvollen Energiespender.
Fernersoll deren Konsum antiinflammatorische Wirkung auf die Atemwege sowiebei Magenverstimmungen haben.
Dosierung für einen Hund: 2-5 TL,je nach Größe und Bedarf des Hundes. Positiver Nebeneffekt: DieBallaststoffe bewirken ein anhaltendes Sättigungsgefühl undgleichzeitiger Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen.


Blähungen
Bei kleineren Blähungen hilft Enzym Lefax(Apotheke). Bei kleinen Hunden 1/2 Tablette, bei größeren 1Tablette. Voraussetzung ist natürlich, daß der Hund ansonstengesund ist und alle anderen möglichen Ursachen (Magen-Darm-Probleme,Krankheit, Futterwechsel... ) gründlich abgecheckt wurden.


Und auch dies ist  wichtiges Thema für jeden Hundebesitzer, speziell für den Welpenhalter:

Knochenwachstum und Wachstumsschübe.

Marie-Lou humpelte kurzzeitig einmal. Ich habe nach eingehendem Nachschauen der Ballen und der Gelenke nichts finden können. Aufgefallen ist mir, das sie sehr gewachsen. Und das Humpeln tritt auch nur manchmal auf. Kurz nach dem Schlafen, oder wenn sie irgendwo heruntergesprungen ist.

Das tägliche Trennen von ihrer liebsten Spielgefährtin Bryanna, damit sie nicht mehr so doll rumtobte, brachte auch keine Besserung. Allgemein hing es nicht direkt damit zusammen. Ich habe daraufhin die Beine mit Arnikaöl eingerieben und gab ihr die Calcium - Schüssler Salze, Tabletten. Die Nr. 1. Mittlerweile haben wir den vermutlichen Wachstumsschub damit wohl mildern können. Denn seit 3 Tagen ist sie humpelfrei. Die Tabletten hat sie ohne Wenn und Aber sofort geschluckt. 3 mal täglich 2 Tabletten im Akuten Zustand. Danach nur noch 1 Tablette drei mal am Tag.


NEWS Sonntagskinder!